Landesverbandsschauen

Landesverbandsclubschauen

Besucher seit 11.06.2004

6963796
Gäste Heute:
Gäste Gestern:
Gäste diese Woche:
Seitenaufrufe d.Woche:
Besucher d.Monat:
Besucher l. Monat:
Besucher Gesamt:
1508
3321
37016
5439857
80597
109187
6963796

Zeltlager 2017

 IMG 9518a

 

 

Bericht vom „inoffiziellen“ Jugendzeltlager des LV Westfalen 2017 

 

„Alle Jahre wieder…“ treffen sich Jugendliche und Betreuer des LV Westfalen auf Pfingsten zu einem Zeltlager. Findet in einem Jahr kein ZDRK oder LV-Zeltlager statt, dann macht man eben gemeinsam ein „inoffizielles Zeltlager“, so auch in diesem Jahr.  

 

 

 

 

Der W63 Dortmund-Schüren lud unter der Leitung unseres LV-Jugendleiters „Willi“ Rössig zum Zeltlager in Dortmund-Hohensyburg ein und ca. 60 Jugendliche und Betreuer aus 6 verschiedenen Kreisverbänden waren dieser Einladung gerne gefolgt.  Der dortige Campingplatz war ideal für dieses Vorhaben geeignet. Es gab genügend Platz für die Zelte, Küchen- und Gemeinschaftszelte, sowie eine große Wiese auf der verschiedene Spiele ausgetragen werden konnten.

 

DSC 5928a

 

 Wilhelm Rössig

 

Anfangs war das Wetter noch etwas durchwachsen. Zwischen strahlendem Sonnenschein, kam es anfangs noch zu einzelnen Wolkenbrüchen, die auch einzelne Zelte in Mitleidenschaft zogen. Zum Glück dauerten diese Schauer nie lange an und man konnte sich die Zeit mit viele Aktivitäten vertreiben.  

Am Samstagvormittag wurde das Zeltlager offiziell eröffnet, viele Mitglieder der LV-Vorstandes waren zur Eröffnung erschienen. LV-Vorsitzender Rainer Schwarzelmüller begrüßte alle Jungzüchter und Betreuer und lobte, ebenso wie LV-Jugendleiter Willi Rössig, die gute Zusammenarbeit in der Jugendabteilung.  Auch Herbert Scharzelmüller, Anke Löhr und Michael Schütz waren zur Eröffnung erschienen. Auch in diesem Jahr hatten Rainer und Herbert Schwarzelmüller einen „Schatzkiste“ mit Süßigkeiten und kleinen Spielen gespendet, die während des Zeltlagers an die Jungzüchter „geplündert“ wurde.

 

DSC 5926a

 

Am Samstag wurden eine „Olympiade“ veranstaltet, bei der die Kinder und Jugendlichen ihr Geschick unter Beweis stellen konnten.  Am Abend wurde  eine Nachtwanderung angeboten und die Kinder erhielten Leuchtstäbe.  Am Sonntag, stand dann das obligatorische Völkerball auf dem Plan.  Zuerst spielten die Jungzüchter in verschiedenen Mannschaften gegeneinander ein Turnier aus, anschließend kam es zu einem Spiel, wo „Kinder“ gegen die Betreuer spielten, auch in diesem Jahr mussten sich die Betreuer der zahlenmäßig überlegenen Jungzüchtern geschlagen geben. Der Abend klang mit eine Siegerehrung am Lagerfeuer und Stockbrotbacken aus. 

 

IMG 9510a

  IMG 9538a

 

 

Am Pfingstmontag konnten die Zelte bei trockenem Wetter abgebaut werden. Nachdem Mittagessen konnten alle Teilnehmer wieder nach Hause fahren. Über das ganze Wochenende hatten sowohl die Jungzüchter als auch Betreuer viel Spaß und es wurden zahlreiche Freundschaften beschlossen. Neben den Wettbewerben, gab es viele Möglichkeiten sich die Zeit zu vertreiben, ob nun auf einem Spielplatz oder am Ufer der nahegelegenen Ruhr.   

 

IMG 9549a

 

Das „LV-Küchenteam“ um Willi Rössig hatte sich wieder viel Mühe gegeben, den Teilnehmern jeden Tag drei abwechslungsreiche Mahlzeiten anzubieten. Selbst auf Vegetarier und Personen mit Unverträglichkeiten wurde hierbei Rücksicht genommen. Man kann sich immer wieder nur wundern, was man für Mahlzeiten von diesem Team in einem Küchenzelt und zwei Gasbrennern zubereitet wurden und dafür deine Hochachtung aussprechen 

Auch de Mitglieder des W63 Dortmund-Schüren unterstützen Willi bei der Ausrichtung des Zeltlagers vorbildlich.  So wird dieses Zeltlager bei allen Teilnehmern in sehr guter Erinnerung bleiben. Auch die ersten Planungen und Ideen für das LV-Jugendlager 2018 wurden an diesem Wochenende besprochen, sodass die Jungzüchter und Betreuer sich das Pfingswochenende2018 schon einmal freihalten sollten!  Als nächste Veranstaltung steht nun die Landesjugend-Jungtierschau im KV Warendorf am 26./27.8. auf dem Programm. 

 

IMG 9582a

 

Kai Sander 

 

 

 

 

© 2006-2017 Landesverband Westfälischer Rassekaninchenzüchter e.V. | JV2.5.8