Landesverbandsschauen

Landesverbandsclubschauen

Besucher seit 11.06.2004

8338265
Gäste Heute:
Gäste Gestern:
Gäste diese Woche:
Seitenaufrufe d.Woche:
Besucher d.Monat:
Besucher l. Monat:
Besucher Gesamt:
3593
3458
14829
6845471
74066
176457
8338265

2012 - JHV der westfälischen Clubvereinigung

 

Am 18. März 2012 fand die JHV der westfälischen Landesclubvereinigung im „Bürgerhaus“ Bockenfelderstr. 266 in Dortmund statt. Um 10.10 Uhr begrüßte der Landesclubobmann Peter Lührs die 70 erschienenen Clubvertreter. Besonders begrüßte er die ZDRK-Ehrenmeister Hans- Günter Zeuch und Gero Schultz, den Landesverbandschulungsleiter Herbert Schwarzelmüller, den Ehrenvorsitzenden der westfälischen Landesclubvereinigung Günter Böttiger, die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit der Clubs im ZDRK Brigitte Lührs sowie Dr. Michael Berger.  

 

 

 

 

 

 

 

 

Den im vergangenen Jahr verstorbenen Zuchtfreunden wurde in einer Schweigeminute ehrend gedacht. Die Anwesenheit stellte der stellv. Landesclubobmann Gerd Koppmeier fest. Dies ergab das 38 von 48 Clubs anwesend waren. 8 Clubs fehlten unentschuldigt, 2 Clubs fehlten entschuldigt. Das Protokoll der Clubtagung vom vergangenen Jahr wurde vom Landesclubschriftführer Holger Jeschke verlesen und nach einer Wortmeldung genehmigt. Es folgten die Jahresberichte. Der Landesclubobmann ging in seinem Jahresbericht auf die Verbesserung der Zuchtergebnisse durch die Arbeit der Clubs in Westfalen ein. Ferner ging Peter auf zahlreiche Schulungsveranstaltungen ein, auf denen über die weitergehende Verbesserung der Rassekaninchenzucht diskutiert und beraten wurde.

Im Zuchtjahr 2010 führten 30 Clubs, mit insgesamt 2056 Kaninchen, eine Clubschau durch. Dies ist leider, im Vergleich zum Vorjahr, ein Rückgang von 1006 Tieren und 3 Clubs. Die westfälische Landesclubvereinigung besteht zurzeit aus 740 Mitgliedern, am Mitgliedsstärksten ist der W 664 Rexclub Porta Westfalica mit 39 Mitgliedern, gefolgt vom W 535 Widderclub Sauerland mit 33 Mitgliedern. Zum Schluss seines Berichtes bedankte der LV-Clubobmann sich bei seinen Vorstandskollegen und dem LV-Vorstand  sowie bei allen Club- bzw. Sektionsvorsitzenden für die gute Zusammenarbeit und wünschte allen ein erfolgreiches Zuchtjahr 2012.

Im Bericht des LV-Clubkassierers Friedhelm Luhmann konnte ein stabiler Kassenbestand verzeichnet werden. Da es keine Wortmeldungen zur Aussprache über die Jahresberichte gab, beantragten die Kassenprüfer die Entlastung des gesamten Landesclubvorstandes, welche einstimmig getroffen wurde.

Ein recht wichtiger TOP waren Neuwahlen. So musste der Landesclubobmann sowie der stellv. Kassierer gewählt werden.  Der bisherige Landesclubobmann Peter Lührs sowie der bisherige stellv. Kassierer Kurt Sohrweide wurde einstimmig wiedergewählt. Beide bedankten sich für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen und nahmen die Wahl an.

 

 

 

 

Nach einer kurzen Pause referierte Dr. Michael Berger über Haltungs- und Stallhygiene bei Rassekaninchen. Dieser interessante Vortrag wurde von den Anwesenden sehr aufmerksam verfolgt und gut angenommen. Der Widderclub W 295 Sektion Münsterland stellte den Antrag die Landesclubschau 2014, in Zusammenarbeit mit dem W 169 Neuenkirchen, auszurichten. Nach einer kurzen Diskussion lies Peter Lührs über diesen Antrag abstimmen. Ergebnis: Einstimmig. Damit richtet der Widderclub W 295 Sektion Münsterland nun die Landesclubschau 2014 aus. Sie wird wahrscheinlich am 2. oder 3. Dezemberwochenende stattfinden.

 

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurden die Meldepapiere für die Landesclubschau 2012 in Südlohn-Oeding an die Clubs bzw. Sektionen verteilt. Ferner wurde unter diesem Punkt der Termin für die nächste JHV bekannt gegeben. Diese findet am 17. März 2013 im „Bürgerhaus“ Bockenfelderstr. 266 in 44388 Dortmund statt. Der Landesclubobmann Peter Lührs wünschte allen Anwesenden eine gute Heimreise und beendete die Versammlung um 12:45 Uhr mit „Gut Zucht“

 

Holger Jeschke

LV Clubschriftführer

 

 

© 2006-2017 Landesverband Westfälischer Rassekaninchenzüchter e.V. | JV2.5.8