Landesverbandsschauen

Landesverbandsclubschauen

Besucher seit 11.06.2004

8675439
Gäste Heute:
Gäste Gestern:
Gäste diese Woche:
Seitenaufrufe d.Woche:
Besucher d.Monat:
Besucher l. Monat:
Besucher Gesamt:
2962
4745
7707
7179713
89070
183595
8675439

 portalpicAm 13. 04.2014 fand die Jahreshauptversammlung der Handarbeits- und Kreativgruppen des Landesverbandes Westfalen in Siddinghausen statt. Die erste Vorsitzende Gabriela Halbe begrüßte ganz besonders den zweiten Landesverbandsvorsitzenden Johannes Henneke, die Ehrenvorsitzende Margarete Becker und die anwesenden Ehrenmitglieder des Landesverbandes. Stellvertretend für alle Verstorbenen wurde der langjährigen Kassiererin der HuK Gruppen Eleonore Gade gedacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vier Kreisverbände und die Schriftführerin Annegret Büscher fehlten. Anschließend gab die erste Vorsitzende den Jahresbericht. Im Landesverband waren zum 1. Januar 2014 31 Handarbeits-und Kreativgruppen in 16 Kreisverbänden mit 245 Mitgliedern gemeldet. In zwei Gruppen sind auch Männer organisiert. Fünf Gruppen haben sich im letzten Jahr abgemeldet. Es wurden 1321 Felle und 2950g Angora wollen verarbeitet. Auf Kreisverbandsschauen wurden 105 Exponate und auf der Landesschau 85 Exponate ausgestellt. Es wurde wieder an drei Wochenenden ein Pelznähkurs auf Landesebene durchgeführt.

 

 

dsc 3675a

 

 

Den Bericht von der 2. Offenen Jubiläumserzeugnisschau der Handarbeits- und Kreativgruppen im LV Württemberg und Hohenzollern am 01. und 02.06.2013 auf Schloss Brenz im Kreisverband Heidenheim verlas Anke Löhr. Der LV Westfalen war mit 18 Exponaten aus 3 HuK Gruppen bzw. 6 Ausstellerinnen beteiligt und schnitt sehr erfolgreich ab. So wurde die HuK Gruppe w 112 Wenden zweiter in der Vereinswertung nur um ½ Pkt. geschlagen von der HuK Gruppe h 108 Steinbach, die 486,0 Pkt. in Fellverarbeitung erreichte. Elisabeth Henneke stellte mit ihrem Fellteppich einen Klassensieger mit 98,0 Pkt. Karin Reisdorf verlas den Bericht von der Bundeskaninchenaustellung am 14. und 15.12.2013 in Karlsruhe. 16 Exponate aus Westfalen waren dort zu sehen. Erneut besonders erfreulich das Abschneiden der Handarbeits- und Kreativgruppe des Rassekaninchenzuchtverein w 112 Wenden mit den Ausstellerinnen Gabriela Halbe aus Hünsborn, Edith Hartmann aus Ottfingen und Christine Stahl aus Wenden. Die drei Damen siegten in der Vereinswertung und stellten die Bestleistung in Fellverarbeitung mit 292,0 Pkt. Gabriela Halbe aus Hünsborn zeigte einem Teppich aus Rexfellen, der mit 98,0 Pkt. bewertet wurde. Sie wurde damit Bundessieger 2013. Außerdem siegte sie in dem Wettbewerb Bestleistung einer Frau in Fellverarbeitung mit 195,0 Pkt. Annette Tepper vom w 350 Ostwennemar stellte das beste Exponat in der Klasse materialgebundene Gestaltung mit 97,5 Pkt. aus, auch sie stellte damit den Bundessieger. Den Bericht von der LV Schau am 18. und 19.01. 2014 in Hamm gab Gabriela Halbe. Es waren 85 Exponate ausgestellt. Das ist leider ein Rückgang gegenüber dem letzten Jahr. Die Ergebnisse im Einzelnen können auf der Homepage des Landesverbandes nachgelesen werden. Besonders erwähnenswert war die von Wilfried Stork gezeigte Stallanlage, die mit 98 Pkt. bewertet wurde.

 

Nach den Berichten entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig. Zur Wahl standen in diesem Jahr die erste Vorsitzende Gabriela Halbe und die Schriftführerin Annegret Büscher. Beide wurden einstimmig wiedergewählt. Kassenprüfer für das nächste Jahr wurden Ruth Henrich (KV Siegen) und Marianne Ball (KV Paderborn).

 

 

dsc 3671a

 

 

 

Anschließend konnte Gabriela Halbe verdiente Mitglieder auszeichnen. Mit der silbernen Nadel wurden Ursula Teich und Sabrina Tepper geehrt. Die goldene Nadel bekamen Anke Löhr, Annemarie Neumann, Maria Daberkow, Irma Resch und Anneliese Ulmicher. Für 40 Jahre wurden Ursula Schüler, Christel Rettler und Doris Kumpmann geehrt und Erika Lüsebrink bekam für 50 Jahre eine Urkunde.

 

 

dsc 3660c

 

 

 

Als nächstes wurde über die Standardänderungen des letzten Jahres gesprochen. Es wurde festgestellt, dass sowohl auf Seiten der Preisrichter wie auch auf Seiten der Ausstellerinnen und der Ausstellungsleitung noch Schulungsbedarf besteht. Es wurde angeregt, dass Gabriela Halbe beim LV Preisrichterobmann Uwe Feuerer den Antrag stellt, dass Preisrichter an einem Fellnähkurs in ihrer Ausbildung teilnehmen sollen.

 

Da im Jahr 2017 die Huk Gruppen im Landesverband 100 Jahre bestehen, wurde beschlossen die internationale Exponatenschau auszurichten. Den entsprechenden Antrag wird die erste Vorsitzende einreichen.

 

Nachdem die Papiere für die in diesem Jahr in Allenbach/Bodensee stattfindende internationale Exponatenschau abgeholt werden konnten, lud die erste Vorsitzende Gabriela Halbe alle ein sich den Pelznähkurs anzusehen, der zeitgleich ebenfalls in Siddinghausen in der „ Alten Schule“ stattfand.

 

 

dsc 3674a

 

 

Anke Löhr - RfÖ LV Westfalen

 

 

 

 

© 2006-2017 Landesverband Westfälischer Rassekaninchenzüchter e.V. | JV2.5.8