Landesverbandsschauen

Landesverbandsclubschauen

Besucher seit 11.06.2004

8338265
Gäste Heute:
Gäste Gestern:
Gäste diese Woche:
Seitenaufrufe d.Woche:
Besucher d.Monat:
Besucher l. Monat:
Besucher Gesamt:
3593
3458
14829
6845471
74066
176457
8338265

2014 - Jahreshauptversammlung der westfälischen Rassekaninchenzüchter


portalpic jhv

Die Jahreshauptversammlung der Westfälischen Rassekaninchenzüchter fand am 06. April 2014 im Bürgerhaus in Oelde statt. Der erste Vorsitzende Rainer Schwarzelmüller begrüßte rund 130 Züchter und Züchterinnen aus dem ganzen Landesverband, darunter LV-Ehrenmitglieder und ZDRK-Meister sowie den ZDRK-Ehrenmeister Gero Schultz und Herrn Clever von der Drucksachenverteilerstelle. Weiterhin stellte er den kommissarischen Vorsitzenden des KV Herne Pierre Feldmann vor. Rainer Schwarzelmüller dankte Heinrich Pötter vom KV Warendorf für die Vorbereitung der Versammlung. Stellvertretend für alle Verstorbenen wurden der Landesverbandsehrenmitglieder Jürgen Beckmann, Bernhard Bories, Hermann Kamrad, Alois Puschhof und Alfred Wrede gedacht.

 

 

 

 

 

 

dsc 3606

 

 

Bei der anschließenden Anwesenheitsfeststellung waren alle Kreise vertreten. Somit waren inklusive Vorstand 82 Stimmen auszugeben. Da der 2. Vorsitzende Johannes Henneke verhindert war, übernahm die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Anke Löhr die Ehrungen. Mit der großen goldenen Ehrennadel des Landesverbandes wurden 26 Zuchtfreunde geehrt: Wilhelm Wiegand KV Borken, Berni Altenhövel KV Coesfeld, Manfred Finger KV Dortmund, Horst Rüssing KV Ennepe-Ruhr-Kreis, Paul Demske KV Gütersloh, Heinz Stüker KV Gütersloh, Gerhard Mertens KV Gütersloh, Gerhard Göbel KV Hagen, Franz Gräve KV Hagen, Johannes Kaiser KV Hamm, Ulrich Körner KV Hochsauerlandkreis, Bernhard Drolshagen KV Höxter, Wolfgang Linnert KV Lippe, Dieter Linneweber KV Lippe, Günter Fischer KV Märkischer Kreis, Elfriede Dehne KV Soest, Valeska Dane KV Soest, Karl-Otto Kosmahl KV Soest, Helmut Fahle KV Soest, Werner Fromme KV Soest, Günther Eilting KV Steinfurt, Hubert Kemper KV Steinfurt, Heinz Redecker KV Steinfurt, Heinrich Boolke KV Steinfurt, Edelgard Lampersbach KV Unna, Uwe Kaiser KV Warendorf.

 

 

dsc 3628a

 Erringer der großen Goldenen Nadeln

 

 

Zum Meister der Westfälischen Rassekaninchenzucht wurden folgende Zuchtfreunde ernannt: Andreas Bertelmann Verein W 2 Ahaus, Günter David W 164 Dülmen e.V., Hermann Busch W 361 Netphen e.V., Hans Dieter Degwer W 390 Schwerte, Klaus Robbert W 17 Witten, Klaus Brinkmann W 304 Löhne und Umgebung e.V., Gerhard Pichel W 53 Bühne und Umgebung e.V.

 

 

dsc 3624

 Meister der Westfälischen Rassekaninchenzucht v.l.: Klaus Brinkmann, Andreas Bertelmann, Gerhard Pichel, Hans Dieter Degwer, Günter David, Klaus Robbert, Hermann Busch, Vorsitzender Rainer Schwarzelmüller

 

 

Zu Ehrenmitgliedern im Landesverband wurden folgende Züchter ernannt:

 

Jürgen Vogelbruch vom Verein W 541 Stüter: Er ist 1961 in den Verein W 541 Stüter eingetreten. Schon mit 18 Jahren wurde er in den Vorstand gewählt. So war er von 1973 bis 1989 Schriftführer und von 1989 bis 1992 Zuchtwerbewart des Vereins. Von 1992 bis 1999 war Jürgen Vogelbruch erster Vorsitzender des Vereins und von 1999 bis 2009 übte er das Amt des zweiten Vorsitzenden aus. Seit 2009 bis heute ist er wieder erster Vorsitzender des Vereins W 541 Stüter. Von 2000 bis 2003 war Jürgen Vogelbruch erster Vorsitzender des Ennepe-Ruhr-Kreises und seit 2004 ist er stellvertretender Vorsitzender im Ennepe-Ruhr-Kreis.

 

Werner Hadder vom Verein W 175 Südlohn: Er wurde 1968 Mitglied im Verein W 102 Raesfeld. In den über 40 Jahren hat er hier teils auch in Doppel- und Mehrfachfunktion (2. Vorsitzender, Zuchtwart und Jugendleiter) aktiv den Verein mitgestaltet. In seinem jetzigen Verein dem W 175 gehört er zu den absoluten Aktivposten. Auch als Clubzüchter ist Werner aktiv, er ist im Hermelin- und Farbenzwergclub W 193 Gelsenkirchen und im Widderclub W 585 Grenzland. Im Widderclub ist er stellvertretender Vorsitzender und war maßgeblich an der Durchführung der Landesclubschau 2012 in Südlohn beteiligt. Im Westfälischen Herdbuch war Werner Hadder 25 aktiv. Über 20 Jahre als Bezirks- oder Kreisverbandvorsitzender und Zuchtwerbewart hatte er die Verantwortung für den Kreisverband Borken. Im Jahre 1984 legte er die Preisrichterprüfung ab und ist auch heute noch aktiver Preisrichter. Von 1993 bis 2010 war er Vorsitzender der Preisrichtergruppe Wanne. Werner Hadder ist Ehrenvorsitzender der Preisrichtergruppe Wanne und Ehrenvorsitzender des Kreisverbandes Borken.

 

 

 

Norbert Röttger vom Verein W 712 Buldern: Er ist seit 1972 Mitglied im Verein W 712 Buldern. Hier war er von 1974 bis 1976 zweiter Schriftführer und von 1976 bis 1980 erster Schriftführer. Seit 1980 bis heute ist Norbert Röttger erster Vorsitzender des Vereins W 712. Außerdem war er mehrere Jahre Jugendleiter und seit 2005 ist er auch der RfÖ des Vereins. Im Jahre 2009 legte er die Prüfung zum Kaninhop Schiedsrichter ab. Auf Kreisverbandsebene ist Norbert ebenfalls sehr aktiv. Hier wurde er 1992 zum zweiten Kreisverbandsvorsitzenden gewählt, 2001 übernahm er kommissarisch das Amt des ersten Vorsitzenden. Seit 2002 bis heute ist er erster Vorsitzender des Kreisverbandes Coesfeld. Außerdem war er 13 Jahre Schriftführer der Kreisverbands Jugendabteilung. Seit dem 01. Januar 2011 ist er zudem noch der RfÖ im Kreisverband. Im Landesverband Westfalen ist Norbert Röttger seit 2008 stellvertretender Vorsitzender der LV-Schiedstelle und das Amt des Kassenprüfers übte er mehrfach aus.

 

Arnold Straubhaar vom Verein W 90 Hille-Oberlübbe: Von 1956 bis 1960 war Arnold Straubhaar Jungzüchter im Verein W 147 Hörstmar. Nach Lehre, Wehrdienst und Heirat trat er in den Verein W408 Vlohto ein und war dort von 1984 bis 1986 erster Vorsitzender und fungierte auch als Ausstellungsleiter. Mit dem Umzug nach Hille im Jahr 1986 trat er auch in den Verein W 90 Hille Oberlübbe ein und ist bis heute dort ein aktiver Züchter. Hier bekleidete er das Amt des zweiten Vorsitzenden. Er ist bis heute im Verein erster Schriftführer und Tätowiermeister. Arnold Straubhaar ist seit 1994 Mitglied im Rexclub W 664 Porta Westfalica und ist dort Schriftführer und Kassenwart. Mehrfach war er Ausstellungsleiter bei Clubschauen. Von 1997 bis 1998 war Arnold Straubhaar zweiter Vorsitzender des Kreisverbandes und von 1998 bis 2012 nahm er das Amt des ersten Kreisvorsitzenden war und fungierte auf Kreisverbandsschauen ebenfalls regelmäßig als Ausstellungsleiter.

 

Johannes Henneke vom Verein W 383 „Almetal“ Siddinghausen: Er ist seit 1976 organisierter Kaninchenzüchter im Verein W 383 „Almetal“ Siddinghausen. Von 1979 bis 2006 war er Mitglied im Scheckenclub W 369 Eickelborn. Von 1989 bis 1991 war er stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender des Kreisverbandes Paderborn. 1991 wurde er zum Vorsitzenden des Kreisverbandes Paderborn gewählt. Dieses Amt bekleidet er bis heute. Weiterhin ist er seit 1991 bis heute im Beirat der Kreistierzüchtervereinigung Paderborn. Seit 2009 bis heute ist Johannes 2. Vorsitzender des Landesverbandes Westfälischer Rassekaninchen Züchter. Während seiner Züchterlaufbahn ist er an vielen größeren Ausstellungen beteiligt gewesen, wie die Landesschau, Offene Scheckenschau, Landesclubschau, ADRC Schau, Kreis-, Orts- und allgemeine Schauen.

 

 

dsc 3608

Ehrenmitglieder v.l.: Vorsitzender Rainer Schwarzelmüller, Werner Hadder, Arnold Straubhaar, Jürgen Vogelbruch, Norbert Rötger, es fehlt Johannes Hennecke

 

 

Die Jahresberichte des ersten Vorsitzenden sowie der Vorstandsmitgliedern können in der Jahresbroschüre des Landesverbandes nachgelesen werden, die auf der Homepage zum Herunterladen bereitgestellt ist. Der Vorsitzende der Schiedsstelle Gerd Koppmeier berichtete, dass es im letzten Jahr nur ein paar Anfragen aber keine Verfahren gab. Der LV-Kassierer Hans- Wilhelm Fastenrath legte den Kassenbericht vor. Es konnte ein Plus verzeichnet werden. Die separate Kasse der Landesschau wurde von Landesschaukassierer Gero Schultz vorgelegt. Auch hier konnte ein Guthaben vermeldet werden. Beide Kassen wurden von Heinrich Pötter und Jan Reisdorf geprüft. Sie bescheinigten beiden eine einwandfreie Kassenführung. Somit konnten den Kassierern und dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung erteilt werden. Auch der Kostenvoranschlag vom LV Kassierer wurde einstimmig angenommen.

 

LV-Jugendleiter Willi Rössig gab den Bericht der JHV der Jugend. Es waren 17 von 26 Kreisverbänden anwesend. Zur Wahl stand der Stellvertreter des Landesjugendleiters. Kai Sander wurde einstimmig gewählt. Es folgte die Kanin Hop Weiterbildung der Schiedsrichter. Kai Sander stellte ein Programm von Jürgen Hölter vor, das die Planung und Ausführung für Kaninhop -Turniere vereinfachen soll. Dieses Programm ist bei Jürgen Hölter käuflich zu erwerben.

 

Uwe Feuerer gab den Bericht der JHV der Preisrichterbereinigung. Der Mitgliederbestand beträgt 107 Mitglieder. 2 Prüflinge haben die Aufnahmeprüfung bestanden: Eike Wilhelm Rottstegge Gruppe Rheine und Mareike Völker Gruppe Wanne. Die Hilfspreisrichterprüfung bestanden: Jessica Sieveke Gruppe Bielefeld, Janina Fastenrath Gruppe Hagen, Stefanie Schwebe Gruppe Wanne, Maja Rottstegge Gruppe Rheine. Die Preisrichterprüfung bestand Reinhold Kortstegge Gruppe Wanne. Nach 19 Jahre stellte sich Gero Schultz nicht mehr zur Wahl als PV-Kassierer. Neuer PV-Kassierer wurde Peter Hölzer jun. Ehrungen 2014: Ehrenvorstandsmitglied wurde Gero Schultz, Ehrenmitglied wurden Günter Spönemann Gruppe Bielefeld und Werner Hadder Gruppe Wanne. Zum Altmeister (25 Jahre PR) wurden Gerd Koppmeier Gruppe Dortmund und Walter Hornung Gruppe Dortmund. Für 50jährige Mitgliedschaft wurde Friedhelm Olderdissen Gruppe Bielefeld geehrt. Ab 01.10.2014 sind die Champagne-Silber, Mecklenburger Schecken thüringerfarbig-weiß, Zwergschecken thüringerfarbig-weiß und Schwarzgrannen-Rexe in den Standard aufgenommen. Weitere Rassen und Farbenschläge im Anerkennungsverfahren bei den Neuzüchtung: Klein-Rexe blau, Löwenköpfchen japanerfarbig, Zwergwidder- Angora weiß BlA. Die Aufnahmeprüfung 2015 ist am 15. Februar 2015 um 10.00 Uhr in der Gaststätte „Zur Alten Eiche“, Westholz 102, 44328 Dortmund Scharnhorst.

 

Von der JHV der Clubs berichtete Peter Lührs. Es waren 36 Clubs/Sektionen anwesend. Die westfälische Clubvereinigung besteht aus 744 Mitgliedern. Tatjana Ruthmann wurde zur neuen Schriftführerin & RfÖ gewählt. Die 30.Landesclubschau wird vom Widderclub W 261 Recklinghausen am 13. + 14. Dezember 2014 ausgerichtet. Die Ausstellungshalle ist die Schwarzkaue“ der Zeche Ewald, Werner-Heisenbergstr. 2-4, 45699 Herten. Angeschlossen ist auch die Herdbuchschau des westfälischen Rassekaninchenherdbuch e. V.

 

Von der JHV des Herdbuches berichtete der Vorsitzende Michael Halbe. Im Herdbuch sind 45 Mitglieder organisiert. Es wurden keine Angora gemeldet. Zur Wahl stand in diesem Jahr der Geschäftsführer, der Körrichter und ein Beisitzer für Angora. Hans-Wilhelm Fastenrath wurde bei einer Enthaltung zum Geschäftsführer wieder gewählt und Gerd Koppmeier beim selben Wahlergebnis zum Körrichter.

 

 dsc 3645

Hans-Wilhelm Fastenrath

 

Anschließend standen Wahlen auf der Tagesordnung. Der LV Kassierer Hans-Wilhelm Fastenrath wurde mit überwältigender Mehrheit in geheimer Wahl wiedergewählt. Auch der stellv. Vorsitzenden der Schiedskommission Norbert Röttger und das Mitglied der Standardkommission Walter Hornung wurden wiedergewählt. Zu Kassenprüfern für das Geschäftsjahr 2014 wurden Irmgard Melcher, Thomas Grewe und Marcus Kaiser gewählt. 164 Kaninchen wurden auf der LV Herdbuchschau in Halver ausgestellt, berichtete der erste Vorsitzende Michael Halbe. Der ausführliche Bericht ist auf der LV-Homepage einzusehen. Der LV Jugendobmann gab einen kurzen Bericht von der LV Jugendjungtierschau in Endtebrück. Die Resonanz auf diese Schau war ziemlich gering. Über die Gründe für das schlechte Meldeergebnis konnte nur spekuliert werden. Er hofft auf Besserung in den nächsten Jahren. Beim Bericht von der Landesverbandsschau bedankte sich Rainer Schwarzelmüller bei allen Helfern und Ausstellern. Wilfried Neitzel wurde mit der Präsidentenmedaille ausgezeichnet, weil es als Einzelzüchter die meisten Tiere ausgestellt hatte. Den LVE des LV Rheinland bekam der Verein W53 Borgentreich-Bühne für die meisten Tiere, die ein Verein ausgestellt hat. Der KV Vorsitzende des Kreise Warendorf Heinrich Pötter bedankte sich beim Arbeitskreis unter der Leitung des LV Vorstandes für die geleistete Arbeit.

 

dsc 3642

Rainer Schwarzelmüller

 

Anschließend berichteten Rainer Schwarzelmüller und Dr. Michael Berger von der ZDRK Arbeitstagung im März. Der Vizepräsident Christian Ruhr ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Der Kaninhop Beauftragte Josef Steinack wurde seines Amtes enthoben. Ferner soll das Fahrgeld für Preisrichter auf Landesschauen auf der ZDRK Tagung in Templin neu geordnet werden. Der Sachkundenachweis ist nur auf Tierbörsen erforderlich nicht auf Ausstellungen, da der Zweck von Ausstellungen nicht der Verkauf, sondern die Bewertung der Tiere ist. Trotzdem wird es in naher Zukunft ein Merkblatt (Fütterung, Haltung usw.) geben, welches Neuzüchtern erleichtern soll in die Zucht einzusteigen.

 

Es wurden noch die nächsten Termine bekannt gegeben. Am 17. und 18. Januar 2015 findet die nächste Landesverbandsschau in den Hammer Zentralhallen statt. Organisator ist das bewährte Team des Arbeitskreises rund um den Landesverbandsvorstand mit den Helfern aus den Kreisverbänden. Die Herbsttagung ist am 14. September 2014 auch in den Zentralhallen in Hamm. Die nächste JHV ist wieder im Bürgerhaus in Oelde am 19.04.2015 und die Herbsttagung am 6.09.2015 in Hamm. Mit einem „Gut Zucht“ schloss der erste Vorsitzende Rainer Schwarzelmüller die Versammlung,

 

 

Anke Löhr - Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

 

Die Broschüre und Jahresberichte 2013 steht hier zum Download bereit.

 

boarde lv

                                                        

© 2006-2017 Landesverband Westfälischer Rassekaninchenzüchter e.V. | JV2.5.8